Gedenkminute – Glockengeläut

Wir trauern um die Opfer der Amokfahrt in der Trierer Innenstadt. Am Dienstag, 1. Dezember 2020, sind bei einer Amokfahrt in der Trierer Innenstadt Menschen getötet und verletzt worden.

Superintendent Dr. Jörg Weber: “In Gedanken und mit unseren Gebeten sind wir bei allen, die betroffen sind, die trauern und verängstigt sind. Unsere Unruhe und Angst, unsere Sprachlosigkeit und große Fassungslosigkeit, unsere Trauer und unsere Tränen, und unsere Dankbarkeit für die, die helfen konnten, unser Suchen nach Gott, der uns ferne scheint, unsere zitternden Knie angesichts der grauenhaften Bilder und Nachrichten – all das bringen wir vor Gott mit der Bitte und Hoffnung, dass er uns nahe kommt.”


Am Donnerstag, 3. Dezember, werden sich die Glocken der Evangelischen Kirche Prüm den Glocken der Trierer Innenstadtkirchen um 13:46 Uhr – exakt zwei Tage nach der Amokfahrt – zum Zeichen des Gedenkens an die Opfer und Betroffenen und als Einladung zum stillen Gebet anschließen und läuten. Der Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe hatte zu einer Gedenk- und Schweigeminute aufgerufen.

Hilfsangebote
Ein offenes Ohr, jemand der zuhört in schweren Zeiten, anonym, kompetent und rund um die Uhr – das Angebot der Telefonseelsorge erreichen Sie telefonisch unter 0800/1110111 sowie 0800/1110222, der Anruf ist kostenfrei. Weitere Informationen, auch zur Online-Seelsorge, finden Sie unter www.telefonseelsorge.de

Hilfshotline des Landes RLP
Ersthelferinnen, Ersthelfer und Betroffene erhalten psychosoziale Unterstützung über die Notfall-Hotline: 0800/0010218

Lebensberatungstellen vor Ort
Informationen zur Familien- und Lebensberatung des Diakonischen Werkes in Trier finden Sie unter Beratung Diakonie Trier

Eine Übersicht über die Lebensberatungsstellen des Bistum Trier und deren Angebote finden Sie unter:
https://www.lebensberatung.info/

(Quelle: KK Trier)

Ein Kommentar zu “Gedenkminute – Glockengeläut

  1. Ich habe gebete für die Toten und für die Verletzten, für ihre Angehörigen und Freunde und für alle Menschen in Trier und Umgebung, die mit dieser entsetzlichen Tat in ihrer unmittelbaren Nähe konfrontiert sind gewesen🙏🏻🕯🙏🏻🕯
    Herzliche Grüße Hengameh Habibi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*