Information Einführung neues Presbyterium

Da zur Zeit aufgrund der Corona-Krise alle Gottesdienste abgesagt sind, können auch die neuen Presbyterinnen und Presbyter nicht in einem Gottesdienst eingeführt werden. Die Landeskirche der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Kirchenkreis Trier haben deswegen einen neuen Weg beschritten. Mit der Unterschrift unter das Presbytergelübde und der Unterschrift unter die Erinnerung des Gelübdes gelten die neuen Mitglieder des Presbyteriums als eingeführt und die bestätigten als erinnert. Eine Segenshandlung im Rahmen eines öffentlichen Gottesdienstes wird zu gegebener Zeit nachgeholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

÷ 5 = 1