Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen abgesagt

Unser Presbyterium hat in seiner Sitzung am 13. März entschieden, Gottesdienste und alle Gemeindeveranstaltungen voraussichtlich bis einschließlich 19. April aufgrund der aktuellen Lage abzusagen bzw. auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Darunter fallen die ständigen Kreise wie Seniorencafé, Kinder- und Jugendtreff und Frauentreffs sowie der Konfirmandenunterricht und die Chorproben.
Das Mitarbeiterdankesfest (ursprünglich 20.03.) und das Konfirmationsjubiläum (ursprünglich am 05.04.) werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
Die Konfirmationen am 27. und 28. Juni bleiben vorerst davon unberührt und können voraussichtlich so stattfinden.

Natürlich wissen wir nicht, wie sich die Lage weiter entwickelt. Wir werden Sie auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.
Wir sind telefonisch weiterhin erreichbar, sollten Sie Fragen oder einfach nur das Bedürfnis zum Reden haben.

Gemeindeglieder, gerade ältere Menschen oder die zu einer Risikogruppe gehören und eventuell auf Hilfe angewiesen sind, würden wir gern unterstützen. Brauchen Sie Hilfe beim Einkaufen, Briefe wegbringen, Gassi gehen oder sonstigen Tätigkeiten in der Öffentlichkeit, melden Sie sich im Gemeindebüro, Tel. 06551 / 8285238.

 

“Wir als Kirche tragen die Verantwortung für die uns anvertrauten Menschen und sollten deshalb auch das Mögliche tun, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.”  so Präses Manfred Rekowski.

 

Präsesblog: „Leben mit der Angst“
Die täglichen Nachrichten und Informationen zur Pandemie machen vielen Menschen Angst, weil sie uns vor Augen stellen, wie verletzlich und gefährdet unser Leben ist. Präses Rekowski beschäftigt sich deshalb in seinem aktuellen Blog mit dem „Leben mit der Angst“.
Seinen Blogbeitrag, zu dem auch ein Fürbittgebet gehört, können Sie hier nachlesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*