Prädikant Jörg Hellwig wurde ordiniert

Am Sonntag, den 28. Oktober wurde im Gottesdienst in der Ev. Kirche Prüm Prädikant Jörg Hellwig durch den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Trier Dr. Jörg Weber feierlich ordiniert.

Es war eine schlichte aber würdige Ordination. Pfarrer Ruhl eröffnete den Gottesdienst und Superintendent Dr. Weber hielt eine Ansprache über den Vers 13 im 4. Kapitel des Philipperbriefes: “Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht.“, den sich Herr Hellwig als Ordinationsspruch ausgesucht hatte. Nach der Segenshandlung des Superintendenten und nachdem Herr Hellwig das Amt mit den Worten „Ja, mit Gottes Hilfe.“ angenommen hatte, erfolgte ein Rückversprechen der Gemeinde, die ihm jederzeit „bei seiner Aufgabe zur Seite stehen wird“. Auch die anwesenden Mitglieder des Presbyteriums, dem Herr Hellwig selbst seit fast 3 Jahren angehört, sprachen dem Ordinierten ein persönliches Segenswort zu.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurden durch den Superintendenten Dr. Weber, Pfarrer Ruhl und den Ehrengästen Verbandsbürgermeister Herr Söhngen und Stadtbürgermeisterin Frau Weinandy Grußworte gesprochen. Danach fand ein Sektempfang im Gemeindehaus statt.

Die Ordination (lateinisch ordinatio: „Bestellung, Weihe“) ist die öffentliche, gottesdienstliche Berufung, Segnung und Sendung zum „Dienst am Wort“. Es berechtigt Herrn Hellwig nun dazu, in jeder evangelischen Kirche deutschlandweit Gottesdienst zu halten, die Sakramente (Taufe und Abendmahl) zu spenden und ebenso Kasualhandlungen (Beerdigung, Trauung) zu vollziehen. Zuvor musste sich Herr Hellwig, der als Hauptberuf Landschaftsgärtner gelernt hat und sich außerdem noch als Wanderführer im Eifelverein engagiert, einer zweijährigen Zurüstungszeit als Prädikant (früher „Predigthelfer“) unterziehen. In dieser Zeit absolvierte er zahlreiche Kurse zu kirchlichen Themen wie Gottesdienst, liturgische Präsenz, Predigt, Abendmahl, Taufe, Trauung, Bestattung, seelsorgliches Gespräch etc. Am Ende dieser Zurüstung stand eine Prüfung und schließlich die Ordination.
Der Dienst eines Prädikanten ist prinzipiell ehrenamtlicher Natur.

Die Kirchengemeinde Prüm freut sich über die Unterstützung und wünscht Herrn Hellwig für seinen Dienst Gottes Segen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

× 1 = 10